"Die Tränen der Welt sind unvergänglich.

27.09.2015 "Für jeden, der anfängt zu weinen, hört ein anderer irgendwo auf. Genauso ist es mit dem Lachen. [...] Sagen wir also nichts Schlechtes über unsere Epoche. Sie ist nicht unglücklicher als die vergangene."1

 

 

... Read more

NADELWARE

09.09.2015 Er hat eine Woche gewartet, bis er endlich Hilfe für sein Vorhaben fand.... Read more

Hausaufgabe

07.09.2015 Wer im Erdgeschoss in Raum 10 oder 11 wohnt, von dem sagen wir, er wohne in "Khaled's Raum". ... Read more

"Ich baue mir die Welt, wie sie mir gefällt"

28.08.2015 „Also gestern Nacht - ich hatte wegen dieses Workshops solche Zahn – und Kopfschmerzen“. Die Bemerkung von Khaled, begleitet von einer Handbewegung mit der er sich über die linke Gesichtshälfte streicht, ist alarmierend.... Read more

KUNSTASYL e.V.

24.08.2015 Unter dem Aktenzeichen VR 34284 B wurde KUNSTASYL vom Amtsgericht Charlottenburg als KUNSTASYL e.V. mit Datum vom 14.8.2015 registriert.

... Read more

Ein Stift

17.08.2015 It’s too simple to say what is the problem or what is wrong - the world has millions of known problem; but the real problem is that the extent remains the same in different eras of evolution.... Read more

SMILE

14.08.2015 Fatime started the day wondering her surprise prepared by Loreen our guest of the picnic.... Read more

Picknick im Hof

04.08.2015 DaHEIM. Der Garten leuchtet bunt. Die ersten Gäste erscheinen pünktlich zum Picknick. Sie befüllen das Büffet mit ihren mitgebrachten Speisen und Getränken. Alles sieht schön aus, sorgfältig zubereitet und ausgewählt. „Dürfen wir denn...

Mohamed Firas schneidet Haare

01.08.2015 Seit einigen Wochen schneidet Mohamed Firas nicht mehr nur informell die Haare von Freunden und Heimbewohnern, sondern ganz offiziell als Praktikant im Frisiersalon Orient Style in der der Brückenstraße 1c. ... Read more

Shortcut oder "Love burns"

07.06.2015 ... eine Frau stürzt mit ihrem Fahrrad direkt vor dem Eingang zum Hof. Sie schlägt sich die Knie auf und schürft sich die Handflächen blutig. Die Fasssade des Heimes schimmert rosa im Abendlicht. Melisa verkündet im Hochzeitskleid.... Read...

"Willkommen bei Freunden"

31.05.2015 Anläßlich der Vorstellung eines neuen Programmes der Bundesregierung mittels welchem junge Menschen nach ihrer Flucht leichter Aufnahme in Deutschland finden sollen, sind Abd Elrahmann, Mohamed Firas, Hameed und Dakel zur Begegnung mit...

"What about Love"

29.05.2015 Das Licht der untergehenden Sonne ließ das Gebäude rosa schimmern.

Selbst diesem angeschlagenen Bauwerk war ein Moment der Schönheit vergönnt.

Will man ihn erleben, muss man Geduld haben und lange bleiben.... Read more

Utopia

25.05.2015 Gazi, Endrit und Bashkim gewidmet, die ihre vorabendliche Ankündigung „Morgen nicht essen - arbeiten“ in die Tat umgesetzt hatten und mit Sonnenuntergang das Blumenkasten Modell „Heilbronn“ Gestalt werden ließen. ... Read more

Still Welcome

21.05.2015 Ramiza probt den cat walk, Nour fährt Auto und Familie Koch bestellt eine Kommode "Made in KUNSTASYL" fürs Badezimmer.

 

... Read more

WELCOME!

17.05.2015 Ob er dachte, er halluziniert, als ich am Samstagmorgen um 8.40 vor seinem Tisch stand, im blausamtenen Nachtkleid, mit Wanderschuhen an den Füßen, ihn schmaläugig um den Schlüssel für die Toilette bittend und drei Minuten später um ein...

Polonaise

05.05.2015 Die Küche ist jetzt da, wo die Waschmaschinen waren, die Waschmaschinen sind im ehemaligen Stauraum hinter dem Wachmann,... Read more

Schoggi, Chäs und s'Schiissibürschteli

30.04.2015 Gerade noch hatten wir den Flugzeugen am Himmel nachgeschaut. In einem der letzten, die übers Heim zogen, vermutetet wir unseren Besuch aus der Schweiz, meinen Bruder Rico und Ursina, die zwei Tage Heimleben mit uns geteilt hatten.... Read...

"Rukn ad Din",

30.04.2015 hatte Mohamed Firas meine Frage nach dem Wohnbezirk seines Vaters in Damaskus beantwortet.... Read more

„Seh ich aus wie ein Flüchtling?“

21.04.2015 Aymen steht in der Baugrube der geplanten Spiellandschaft

und blinzelt gegen die Sonne- halb irritiert, halb amüsiert.

Ein Béret verleiht ihm den Ausdruck eines französischen Intellektuellen, auch wenn er Tunesier ist. ... Read more

"You are going to profit by experience",

11.04.2015 orakeln die Worte auf dem Papierstreifen aus einem Glückskeks.

Ich hatte mir den Zettel auf mein Projektbuch geklebt. Eine zweite Weisheit verheisst: "Change your thoughts and you change the world"... Read more

"Of course"

27.03.2015 Es ist kalt, es stürmt. "Of course", wiederholt Amir stoisch, wenn ich mich immer wieder erkundige, ob er denn noch Lust verspüre bei diesen widrigen Wetterverhältnissen seinen Entwurf auf der Frontseite des Wagens nun malerisch...

"Siamo famiglia" - "Es gibt kein Glück"

20.03.2015 Wie ein Clown taucht Faris zwischen den Gästen des Festpublikums auf und ab. Der Bommel an seiner Mütze markiert den Schwimmer in der Menge. Mit unseren Blicken passen wir auf ihn auf, wir lachen, wenn wir ihn entdecken, immer von Neuem in...